Startseite » Tipps » Teppichreinigung mit dem Dampfreiniger – wirksam gegen Allergien?

Teppichreinigung mit dem Dampfreiniger – wirksam gegen Allergien?

Um Euren Teppich wirklich zu säubern und ihn porentief zu reinigen, ist der Staubsauger allein nicht wirklich geeignet. Im Teppichboden sammelt sich Staub und Schmutz, welcher als Nährboden für Milben dient und gerade bei Allergikern zu Problemen führen kann. Eine gelegentliche Dampfreinigung kann die Sauberkeit begünstigen und entfernt auch Rückstände, die mit dem herkömmlichen Staubsauger nicht zu entfernen sind und trotz regelmäßiger Säuberung im Teppich verbleiben.

Die Vorteile einer Dampfreinigung sind vielseitig

Die Dampfreinigung eignet sich für alle Teppichböden und schafft die Möglichkeit, für wirkliche Reinheit zu sorgen. Gerüche und Spuren des Alltags lassen sich nicht einfach absaugen, sondern bedürfen einer porentiefen und umfassenden Säuberung. Der Teppich ist allerlei Beanspruchung ausgesetzt, in dem Ihr mit Schuhen darüber lauft. Schnell nimmt er die Gerüche auf, speichert den Staub und die Rückstände, die Ihr von der Straße in den Wohnraum bringt.

Vor allem Haustierhalter haben das Problem, dass ein Teppichboden bereits nach kurzer Zeit einen unangenehmen Geruch, sowie stark verschmutzte Stellen aufweist und genau anzeigt, wo der Hund seinen Lieblingsplatz hat. Schmutz ist der Nährboden für kleine Organismen und Mikroben, welche die Atemwege negativ beeinflussen und sogar zu Allergien oder dauerhaften Symptomen einer Erkältung führen können. Durch eine Dampfreinigung wird dieser Nährboden entfernt, der Boden porentief gesäubert und sowohl optische, als auch unsichtbare Beeinträchtigungen für die Gesundheit entfernt. Ihr könnt einen Dampfreiniger wie einen Staubsauger nutzen und müsst Euch in den Gewohnheiten zur Reinigung der Fußböden nicht umstellen. Auch wenn der Dampfreiniger mit heißem Dampf arbeitet, verursacht er am Teppichboden keinen Schaden und kann daher bedenkenlos und mit Regelmäßigkeit zur Anwendung kommen.

Allergie-Symptomen „den Boden entziehen“

Immer mehr Menschen in Deutschland neigen zu Allergien, von denen vor allem die Atemwege betroffen sind. Niesen und Husten, gerötete Augen und Juckreiz auf der Haut haben in den wenigsten Fällen eine krankhafte Ursache. Oftmals ist eine nicht umfassende Reinigung der Teppichböden schuld und dient als Ursache, welche das Wohlbefinden einschränkt und Euch krank fühlen lässt. In allen Teppichen, Betten und Sitzmöbeln finden Milben die perfekten Bedingungen vor und können sich rasant vermehren. Das hat nichts mit Unsauberkeit zu tun und muss Euch auch nicht ängstigen, da Ihr diesem Problem mit einem Dampfreiniger ganz einfach den Kampf ansagen und für wirkliche Sauberkeit sorgen könnt. Mit einer regelmäßigen Dampfreinigung werdet Ihr merken, dass sich die Reizung von Nase und Schleimhäuten sehr schnell reguliert und teilweise sogar beseitigt werden können.

Kommentieren